Pressebeiträge 2021

Ein besonderer Danke gilt unserer Pressewartin Anja Dilling-Ringat, die uns das ganze Jahr über die Ereignisse im Verein informiert.

Alle Fotos auf dieser Website sind privat und Eigentum der Mitglieder. Die Bilder dürfen nicht anderweitig genutzt werden.

Januar

Februar

März

April

Mai

Warendorf - Preis der Besten

Antonia und Fernet:
14.-16.5. in Warendorf Preis der Besten In Warendorf auf dem DOKR Gelände

Regelmäßig im Mai trifft sich die Elite der jungen Pferdesportler der Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit in Warendorf zum „Preis der Besten“. Die neben den Deutschen Jugendmeisterschaften bedeutendste Nachwuchsveranstaltung in Deutschland bietet den Bundestrainern einen ersten Überblick über den aktuellen Leistungsstand im Hinblick auf die bevorstehende Saison und die Europameisterschaften. 2021 findet der Preis der Besten vom 14. bis 16. Mai auf dem Gelände des Bundesstützpunkts in Warendorf statt.

In der Pony Vielseitigkeit Klasse L erritt Antonia mit insgesamt 40 Strafpunkten die Bronzemedaille. (Dressur 72% und zwei Nullrunden im Gelände und dem Parcoursspringen). Dieses war für die Nationalkader Reiter eine erste Sichtung für die EM im August in Strzegom (Polen).

Luhmühlen

Amelie und Phara:

Goldene Schärpe Sichtungsturnier in Luhmühlen (Kombinierte Prüfung Klasse E

Von insgesamt 90 Teilnehmern setzte sich Amelie im Gelände mit einer 9,2 Stilnote durch und siegte in dieser Disziplin. Nach einem 3. Rang in der Dressur (8,3) und einem 10. Platz im Spingen (7,8) reichte es in der Gesamtwertung für Platz 3.

Scharnebeck

Mit einem besonderen Hygienekonzept und natürlich ohne Zuschauer startete Nira Stute mit ihrer
Jupi Jupi Jej in die grüne Saison bei den Scharnebeck Nationals unter erschwerten Bedingenungen durch starken Regen.
Das Team konnte prompt im L- Springen fehlerfrei mit 44,99 sec. die silberne Schleife für den RfV Königslutter holen und freute sich über den 2. Platz.
Auch im anspruchsvollen Punkte M-Springen haben die beiden wieder einmal gezeigt was sie können. Sie wurden mit dem 5 Platz belohnt mit 63 von 65 Punkten, trotz eines Fehlers, aber einer schnellen Runde in 57,57 sec.

Juni

Nach 2 Jahren Pause erfolgreiches Comeback von Mareike Homeyer

Mareike Homeyer und ihre Stute Walentina hatten am Samstag ihren ersten Turnierstart seit 2 Jahren, da Walentina letztes Jahr ihr Fohlen bekommen hat. Seit ca. 6 Monaten befindet sich das Erfolgsteam im schonenden Aufbautraining und Walentina macht sehr gut mit.
Das Turnier hat in Schliekau stattgefunden, wo gegen sehr große Konkurrenz und mit hoher Teilnehmerzahl gestartet wurde. Daher ist Mareike ohne große Erwartungen angetreten, doch Walentina wusste sofort was zu tun ist. Sie gab Mareike ein schönes Gefühl in der S*- Dressurprüfung und das wurde mit dem 4. Platz und 68,3% belohnt. Mareike erzählte es hätte so viel Spaß gemacht, es habe sich genauso angefühlt wie früher.
Ihr wären auch die Punkte egal gewesen, aber es ist natürlich toll, dass Walentina bei ihrem ersten Start nach der Pause einen 4. Platz im St. Georg Special holen konnte! Jetzt arbeitet das Duo weiter an Kraft und Kondition, solange Walentina noch so viel Spaß daran zeigt.

 Erfolgreiche Starts für Jenna, Amelie und Dominique

Jenna Strey war mit ihrem Wallach Lorenzo Siena heute in Harsum am Start und wurde prompt 3. im Punkte L- Springen mit voller Punktzahl in 51.03 Sekunden.
Im M*- Springen kam das Team auf den 4. Platz, ebenfalls fehlerfrei in 60.76 Sekunden.

Amelie Fulst und Pony Phara waren gestern in Beedenbostel beim Vielseitigkeits-Turnier am Start.

Sie konnten die Kombinierte Prüfung Kl. E für sich entscheiden mit einem Sieg im Gelände WN 9.2,
Springen Rang 2 WN 7,9,
Dressur Rang 3 WN 8,5
und freuten sich somit über Gold.

Wallach Centauro u. Dominique Krempels waren in Alvern erfolgreich. Sie konnten in einer Zwei-Phasen- Springprüfung Kl.E den 6. Platz erkämpfen

Gold in S-Dressur für Mareike Homeyer

Mareike Homeyer und Walentina waren auf dem schönen Turnier in Brockhöfe. Zunächst sind sie in einem Prix St. Georg gestartet und konnten sich mit 68,2% den 4. Platz sichern.
Am nächsten Tag hat Walentina nochmal einen drauf gesetzt und mit 69,7% den St. Georg Special gewonnen. Dass Walentina nach so kurzer Zeit wieder eine S-Dressur gewinnen kann, hätte Mareike nicht gedacht.

Lena Drebenstedts Stute Descara de Luxe platzierte sich mit ihr als jüngstes Pferd nach über 1 1/2 Jahren Turnierpause in ihrer zweiten M**- Dressur mit knapp 67% auf Platz 6.

Mareike, Lena und Joy-Summer starten in Volkmarode durch

Mareike Homeyer und Walentina haben erneut eine S-Dressur gewonnen. Dieses Mal die S*- Dressur in Braunschweig-Volkmarode mit 68,9% und freuten sich über eine weitere goldene Schleife.

Das ist aber nicht das einzige Ass im Ärmel des RfV Königslutter. Auch Lena Drebenstedt mischt wieder mit bei der Schleifenverteilung in Volkmarode.
Mit Descara de Luxe konnten sich beide in ihrer 3. M**- Dressur behaupten holten mit 68,48% den 2. Platz und freuten sich über Silber.
In der M* Dressur wurden beide mit 64,04% 7.
In ihrer allerersten S*- Dressur konnte sich das Team sogleich eine Platzierung sichern mit 64,72% kamen sie auf den 6. Platz.
Auch in Lamspringe war der RfV Königslutter auf Schleifenjagd.
Joy-Summer Altmann und Wallach Kasper wurden dort im Reiterwettbewerb auf einen 2. Platz platziert mit der Note 7.6 und nahmen auch eine silberne Schleife mit nach Hause.

Juli

Endlich wieder Turniersport im RfV Königslutter

Erfolgsbericht RfV Königslutter (alle Ergebnisse bis Platz 5):

Gold-Emmi im Schleifenrekord.

3 x Gold für Emmi Luisa Beese am Samstag im Reiterwettbewerb mit Wertnote 7,8.
Weiter gings im Dressurreiterwettbewerb mit WN 7,8 und zum krönenden Abschluss im Springreiterwettbewerb mit WN 7,5.

Am Sonntag dann erneut Gold für Emmis Pony Carina. Diesmal mit
Emily Stäsche in der Führzügelklasse für den 1.Platz.
Lotta Viktoria Müller in gleicher Prüfung auf Justine kam auf den 4. Platz.
Tilda Johannes Tesche kam dort mit Rubens auf Platz 7.

Im Reitereettbewerb Schritt Trab Galopp kam Joy-Summer Altmann auf den 3.Platz mit Wertnote 7.5 und freute sich über Bronze.

Schwester Amy Rose Altmann kam im Springreiterwettbewerb mit Kasper auf Platz 6 mit WN:6,8

In der Dressurprüfung Kl. E kam Laura-Marie Lehmann mit Boras auf Platz 5 mit WN: 7.5

Im E-Springen konnte Lisa Kursawe mit Scatman John und der Wertnote 7,5 überzeugen und platzierte sich auf Rang 4.

Im Stil A-Springen mit Zeitpunkten kam Mara Bergmann mit Caspar auf Platz 5 mit Wertnote 7,5

In der Dressurprüfung Kl. A freute sich Lisa Osbelt mit Que Belisima über Platz 8 mit der Wertnote 6, 6

In der Dressurreiterprüfung Kl. A kam Alina Voutta mit Sullivan auf Platz 5 mit der Wertnote 7,0.

Den 7. Platz im A **- Springen mit steigenden Anforderungen erreichte Kaija Suse Brandt mit Simply Success in 60:43 sec.
Dort kam Sandra Zgrajek auf Platz 8 mit Caletta in 61:20 sec.

In der Komb. Dressur-/Springprüfung Kl. A freute sich Angela Drake mit Ceci über Silber mit der WN: 7,8
In gleicher Prüfung platzierte sich Mara Bergmann mit Clipper auf Platz 8 mit der WN:7,3.


Sandra Zgrajek war m Stil L-Springen erneut am Start und konnte sich mit ihrer Stute Caletta und der Wertnote 7,3 auf den 6.Platz setzen.

Jenna Strey startete im anspruchsvollen M-Springen. Im ersten Umlauf war das Paar fehlerfrei und qualifizierte sich mit nur 3 weiteren Reitern/Pferd-Paaren für das Stechen. Dort hatte sie mit Lorenzo Siena leider 4 Fehlerpunkte in 41:17 sec. Das Paar kam trotzdem auf einen guten 4. Platz.

Alle Fotos von Priv. :

Sanda Zgrajek Sprung Schimmel
Emmi mit Pony und goldenen Schleifen.
Jenna Strey neben Lorenzo Siena,
Alina Voutta Siegerehrung Dressur auf dunklem Wallach.

Amelie Fulst auf dem Siegeskurs im Team Hannover

Amelie Fulst und Erfolgspony Phara waren mit dem Vielseitigkeits-Team des PSV-Hannover in Münster zum Deutschlandpreis der Ponyreiter in der Vielseitigkeit.
Mit Team Hannover 1 haben Amelie und Phara den Mannschaftssieg und damit die goldene Schärpe in den Landesverband Hannover geholt.
In der Einzelwertung waren die beiden auf dem 3. Medaillenrang mit 122,2 Punkten nach Dressur, Gelände, Springen, Vormustern, Theorie- und Sporttest.
Eine herausragende Leistung, wie wir finden.

August

Dritte goldene Schleife in Folge für Mareike Homeyer

Mareike Homeyer und Erfolgsstute Walentina haben bei die S*- Dressur in Seesen das dritte Mal in Folge mit 67,78% gewonnen. Das glückliche Team freut sich wieder über Gold.

Lena Drebenstedt war mit ihrer Stute Descara de Luxe am Wochenende in Vorsfelde am Start und wurde mit 66,420% 8. in der M** – Dressur.

Fotos V. Priv. : Mareike H.

Bronze in Luhmühlen für Amelie Fulst

Luhmühlen:
Amelie und Phara wurden 3. bei der HA.LT Landesmeisterschaft in der Pony Vielseitigkeit in Luhmühlen.
Nach einer 8,4 in der Dressur und dem Springen mit 0 Fehlern mussten sie die Führung in der Meisterschaft nach Zeitfehlern im Gelände leider abgeben, freuten sich aber natürlich über einen Bronzerang bei den Landesmeisterschaften des PSVH.

Brelingen:
Joy-Summer Altmann war auch erfolgreich mit Wallach Kasper im Reiterwettbewerb. Das Team kam auf den 3. Platz mit der Wertnote 7.1.
Im Dressurreiter-WB schaffte es das Duo auf Platz 8 mit der WN 7.3.

Fotos V. Priv.:  Amelie auf Pony
Joy Summer auf Schimmel

Youngster-Amazone Emmi auf Schleifenjagd

Dieses Wochenende hat eine unserer jüngsten Starterinnen wieder einige Schleifen mit nach Königslutter geholt.

Emmi Luisa Beese und Pony Carina waren gestern erfolgreich in Harbarnsen am Start.
Das Team kam auf den 8. Platz im Dressurreiterwettbewerb (WN 7,2), wurden 4. im Springreiterwettbewerb (WN 7,4) und 7. im Geländereiterwettbewerb (WN 7,1)
Dafür gab es für das Duo den 5. Platz in der Kombinierten Prüfung und Bronze in der Midi- Vielseitigkeits-Regionsmeisterschaft. Eine erfolgreiche Schleifenjagd für die Youngster-Amazone vom RfV Königslutter.

Nina Franz holt mit Montana tolle Wertnote beim Springen

Heute berichte ich von Nina Franz, die in Lindhorst startete.

Jungstute Montana 5 jährig, liebevoll von Nina Monty genannt schnupperte erst das 2. Mal überhaupt in ihrem jungen Stutenleben Turnierluft, doch sogleich zeigte sie in ihrer Prüfung der Eignung Bestform.
Im Springen belohnten die Richter sie mit der besten Wertnote bei den Jungpferden mit WN: 7,7.
Mit einer Wertnote von 6,5 in der Dressur freute sich das Duo über einen tollen 4. Platz mit 7,1 in der Gesamtnote.

Foto V. Priv. : Nina u. Monty

Antonia Fulst ist nominiert zur Sportlerwahl HE

Jugend Einzelsportler 2020

Antonia Fulst
Sportart: Vielseitigkeit
Verein: RFV Königslutter

Mannschaftssieg und Einelsieg U16 beim Bundesnachwuchschampionat (August 2020), Start bei DM mit Platz 12 und erster Internationaler Platzierung, Berufung in den Bundeskader

Abstimmen bis 4. September, hier entlang geht’s zur Abstimmung –>  https://sportlerwahl.ksb-helmstedt.de/nc/veranstaltungen/sportlerwahl/sportlerwahl-2020/stimmabgabe.html 

September

Oktober

November

Dezember