Ein herzlicher Danke gilt unserer Pressewartin Anja Dilling-Ringat, die uns das ganze Jahr über die Ereignisse im Verein informiert.

Januar

Februar

März

Über den Herbst/Winter wurde fleißig beim RfV das Freispringen trainiert.
Dort legte sich Linda Albrecht besonders ins Zeug und prompt gab es dafür eine goldene Schleife.

Sie war am Sonntag mit ihrer jungen Stute Dakota zum ersten Mal bei einem Freispringwettbewerb. Dieser fand in Hänigsen statt.
Unerwartet hat sie diesen für die 4-jährigen Pferde gewonnen. (Im Normalfall gewinnen dort ja immer Pferde nahmhafter Gestüter oder bekannter Züchter).
Um so größer die Freude über den Sieg.

Wertnote Manier: 8,5
Wertnote Vermögen: 9,0
Gesamteindruck: 8,5
Gesamtergebnis: 26,0

Abstammung von Dakota
V: Diacontinus
MV: Carenzo

Nun hat auch der Start in die Saison 2022 u. a. für Lena
Drebenstedt super begonnen.
Was für ein Start in die Saison 2022 freut sie sich.

Stute Elfentanz (Escolar x Quaterback) durfte mit ihren 5 Jahren zum aller ersten Mal Turnierluft schnuppern.
In ihrer ersten Dressurpferde A- Prüfung wurde sie auf Anhieb 3. mit der Wertnote 7,3 und freut sich über Bronze.
Mit ihrer Stute Descara freut sich Lena zum Saisonstart mit 67,42% ebenfalls über den 3. Platz in der M*- Dressur.

Auch der Jahresauftakt für Sandra Zgrajek mit ihrer Stute Caletta lief gut. In Vorsfelde freut sich das Paar im L-Stilspringen über den 7. Platz mit der Wertnote 7,1

Joy-Summer Altmann war auch in Vorsfelde mit Kasper erfolgreich am Start. Das Team kam auf einen 5. Platz im Dressurreiter-WB. mit der Wertnote 7.2.

Laura Lehmann hatte in Hildesheim – Marienburg ihren Saisonstart mit Boras.
In der A*- Dressur mit Wertnote 6,7 kam das Team auf Platz 16. In der A**- Dressur mit WN: 6,8 auf den 11. Rang.

April

Vorsfelde:

Elfentanz konnte heute mit Lena Drebenstedt ihre erste L Dressur mit der Wertnote 8,0 gewinnen und das Team freute sich über die goldene Schleife. Es war der erste Start in einer L-Dressur für ihre junge Stute.

Sophie Pabel war heute mit D-day in der Dressurreiter A-Prüfung am Start und wurde 5. mit der Wertnote 7.1.

In der gleichen Prüfung konnte Laura Lehmann mit Boras den 7. Platz mit der WN: 7.0 belegen.

Jessica Tesche wurde im A-Zeitspringen 3. mit 0 F/60,61 sec. und 5. im L-Springen mit 0F/54,13 sec. Beide Starts mit Suri.

Bei den Youngsters wurde Tilda Tesche mit Sunlight Boy 3. in der Führzügelklasse.
In der der 2. Abteilung kam Greta Luise Hauter mit Django ebenfalls auf Platz 3.

Harbarnsen:

Amelie Fulst hat mit ihrer Phara eine kombinierte A- Vielseitigkeitsprüfung geritten.
In der Dressur konnten sie mit der WN 7,6 den 2. Platz belegen.
Im Springen bekamen die beiden die WN 7,5, was ebenfalls den 2. Platz bedeutete.
Im Gelände bekam das Team die WN 7,6 und konnte damit den 4. Platz belegen.

In der Kombinierten Prüfung bedeutete dies im Gesamtergebnis ebenfalls den 2. Platz. Beide freuten sich über die silberne Schleife.

Youngster Emmi Beese konnte die Kombinierte Prüfung aus Dressurreiter-, Springreiter- und Geländereiterwettbewerb gewinnen.
Nach einem 10. Platz in der Dressur mit WN 6,5 konnte Emmi mit der hohen WN 8,2 das Springen für sich entscheiden und holte im Geländereiterwettbewerb mit WN 8,0 die silberne Schleife. Das bedeute am Ende den Gesamtsieg in der Kombinierten Prüfung und gleichzeitig den Sieg im Manzke Kids Cup, einer Förderserie für junge Vielseitgkeitsreiter des PSV Hannover.

Westercelle:

Laura Eckhardt war mit Troebadour im E-Springen am Start und das Paar konnte sich prompt den 4. Platz sichern mit der WN 7.9 in ihrem ersten gemeinsamen E-Springen.

Mai

Colbitz:

Emmi Beese und D-Day konnten dort auf ihrem ersten gemeinsamen Turnier im Reiterwettbewerb bei 19 Startern mit der Wertnote 8,4 sogleich die Richter überzeugen und wurden mit der goldenen Schleife belohnt.

Freuen konnte sich auch Laura Lehmann mit Boras. Das Paar erritt den 4. Platz in der A* – Dressur mit der Wertnote 7,6.

 

Hohenhameln:

Auch Friedrich Knust ging das erste Mal gemeinsam mit Lenny’s Girl an den Start.
Bei 3 Springen konnte er sich auch gleich dreimal platzieren.
In der Springprüfung Kl. A* kam er mit 0F/46,89 sec. auf den 5. Platz.
Auf Platz 6 konnte er sich in der Stilspringprüfung Kl. A* mit der Wertnote 6,3 platzieren. Im Stilspring-Wettbewerb freute sich das Team über die silberne Schleife mit der WN: 6,3.

Holdorf:

Malin Jähn war letztes Wochenende mit den beiden Ponies Tadeus (Fuchs) und Darisco (brauner) beide im Besitz von Familie Grundmann in Holdorf zu ihrem ersten Fahrturnier, was sogleich
zu mehreren Platzierungen führte. Die Freude war groß.

Dressur Einspänner Ponys Kl. A:
7. Platz mit Wertnote (6,6) mit Tadeus.

Hindernisfahren Einspänner Ponys Kl. A:
2. Platz (2.87/118.75) mit Darisco
4. Platz (4.09/116.78) mit Tadeus

Gelände Einspänner Ponys Kl. A:
6. (+36,66) mit Darisco

Kombinierte Prüfung:
5. mit Darisco und 6. mit Tadeus

Bülstringen:

Laura Lehmann hat in Bülstringen mit Boras in der A*- Dressurprüfung den 1.Platz geholt mit der Wertnote 8,2. Das Sieger-Team freut sich über die goldene Schleife
Im Anschluss in der A**- Dressurprüfung gab es mit der WN 6,8 Bronze.

Hannover:

Emmi Beese und Pony D-Day konnten ihre erste Schleife im Springen ergattern. Sie wurden Zweite im Springreiterwettbewerb in Hannover im Reiterstadion mit der Wertnote 8,4 und freuten sich über die silberne Schleife.

Eilsleben :

Laura Lehmann und ihr Boras konnten mit der Wertnote 6.6 in einer A* Dressur den 5. Platz erreiten.

Sophie Pabel freute sich mit D-day in derselben Prüfung über Platz 6 mit der WN 6.5.

Liebenburg:


Emmi Beese und Pony Carina gewinnen dort den Dressurreiterwettbewerb mit der Wertnote 8,0 und freuen sich mal wieder über eine goldene Schleife.

Louisa Zeddies startete mit Troebadour und konnte sich mit der WN 7.0 den 4.Platz im Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp sichern.

Juni

Destedt

Lena Drebenstedt (links) war mit Stute Elfentanz in der Dressurpferde A-Prüfung am Start.
Mit der Wertnote 7,5. kam das Paar auf den 3. Platz. Das Team freut dich über Bronze.
Mit ihrer Stute Descara de Luxe gewinnt sie sogar die Dressurreiter M-Prüfung mit der hohen WN 8,0 und freut sich über die goldene Schleife.

Ebenfalls über Gold freut sich Saskia Steinmetz (Mitte) mit ihrem Wallach Casanova, mit dem sie die L*-Dressur/Trense mit Wertnote 7,4 gewinnt.

Jessica Tesche war mit Wallach Bon Batavio 6. in der A- Dressur mit der Wertnote 7,3.

Pony Dynamic konnte sich mit Lilli Aline Schroeder einen 9. Platz in der L*- Dressur/Trense erreiten mit der WN: 6,5.

Mareike Homeyer (rechts) und ihre Stute Walentina waren in zwei S*- Dressuren erfolgreich am Start.
In Brockhöfe und Müden überzeugten sie jeweils mit der Wertung von 66,5 % und konnten sich damit zweimal den 5. Platz sichern.

Brockhöfe

Laura Eckhardt mit Troebadour konnte sich mit einer Zeit von 45.45 sec. den 5. Platz im E-Springen sichern.
Friedrich Knust platzierte sich mit Lenny’s Girl auf Platz 4 mit einer Zeit von 44,73 Sekunden auch im E-Springen

Uthmöden

Friedrich Knust mit Lenny's Girl platzierten sich in der Springprüfung Kl. A* auf Rang 3 in der 2. Abteilung mit 0 Fehlern in 50,21 Sekunden

Vorsfelde

Sandra wurde mit Caletta mit einer 7,6 7te im Stil-L Springen.

Mareike Homeyer mit Walentina sind in der S*-Dressur 3te mit 67,3% geworden

Von links nach rechts Jessica Tesche mit Bon Batavio wurde 5te in der A** Dressur 7,0. Alina Voutta mit Venus konnte die A* Dressur mit der Wertnote 7,4 gewinnen. In der Dressur A** bekamen sie eine 6,9 und belegten Platz 6. Laura Lehmann mit Boras konnten in der A* Dressur mit einer 7,1 den 4ten Platz belegen. In der A** Dressur bekamen sie eine 7,2 und somit Platz 3.

In der Regionalmeisterschaft Leistungsklasse 5 Dressur konnte Alina Voutta mit 68,75 Punkten den 2ten Platz ergattern. In der gleichen Leistungsklasse hat sich Laura Lehmann mit 71,5 Punkten den Titel geholt.

Ohne Foto:
Mendy Achilles war mit Sugar in Vorsfelde im Stil-L 4te mit einer 7,9 und in einem weiteren L 7te mit einem Abwurf in 55,88 Sekunden.

Juli

Wolfsburg

Laura Lehmann und ihr Haflinger Boras konnten sich in Wolfsburg in der A*- Dressur mit der Wertnote 7,2 den dritten Platz erreiten und freute sich über Bronze.

Joy-Summer Altmann war mit Stute Gretli 5. im Reiterwettbewerb mit der Wertnote 6.8. (Foto)

Louisa Zeddies war ebenfalls in Wolfsburg im Reiter-WB unterwegs und hat mit Troebadour den 7. Platz mit einer 6.5 belegt.

Tilda Johanne Tesche war heute 3. in der Kostümführzügelklasse mit Sunlight Boy.

Hildesheim-Marienburg:

Dominique Krempels war mit ihrem Wallach Centauro am Start und wurden 9. in einem
A **- Punktespringen mit 43 Punkten und einer Zeit von 53:41.

Prussendorf

Dressurpferde L 4. Lena Drebenstedt auf Elfentanz Wertnote 6,9

Königslutter

Dressur

Mareike Homeyer siegte in der erstmalig angebotenen S-Dressur mit ihrer Stute Walentina. Alina Voutta konnte auch die Richter für sich gewinnen und ergatterte die goldene Schleife. Königslutter war in der Schleifenjagd kaum zu bremsen.

Walentina und und Mareike Homeyer können die Richtergruppe in der S*-Dressur mit 69,1% überzeugen und gewinnen. Große Freude über Gold bei diesem Paar.

Lena Drebenstedt konnte mit Descara de Luxe die M* Dressur mit 70,3%. Elfentanz wird 7. in der L* Trense mit der WN 6,7

Lilli Aline Schroeder und Dynamic waren 3. in der L*- Dressur auf Trense mit der WN 7,0 .

Alina Voutta hat mit Sulivan die Dressurreiter A-Prüfung mit der tollen WN 8,0 gewonnen und in der A*- Dressur wurde das Paar 6. mit WN 6,9.

Saskia Steinmetz hat mit Casanova die WN 7,6 und freut sich über den 2 Platz in der Dressurprüfung Kl. A*.

Sophie Pabel wurde auf Dynamic in der Dressurreiter A-Prüfung 2. mit einer 7.8 und freute sich über Silber.

Emmi Beese wurde im Dressurreiterwettbewerb 4. mit Carina und der WN 7,3 und 8. mit
D-Day
In gleicher Prüfung würde Louisa Zeddies 10. mit Troubadour u. der WN 6,9

Louisa Zeddies wurde 8. mit Troubadour mit der EN 7,0

Joy-Summer Altmann war im Reiterwettbewerb 3. mit Kasper und der WN 7.4.

Tilda Tesche war in der Führzügelklasse 2. mit WN 7,4 auf Sunlight Boy und freut sich über Silber.

Lotta Viktoria Müller auf Justine kam im Führzügel mit Wertnote 7.0 auf den 4.Platz.

Springen:

Jenna Strey war mit Lorenzo Siena 4. im L-Springen fehlerfrei in 61,97 sec.

Kaija Suse Brandt auf ihrer Stute Simply Success hat das A**- Springen mit 0/58,08 gewonnen und konnte auch das A**- Springen mit steigenden Anforderungen für sich entscheiden mit 0/48.33.
Es gab zweimal Gold

Mara Bergmann war mit ihrem Wallach Clipper in der 2. Abtlg. 3 im A** Springen mit 0 Fehlern und freut sich über Bronze in 65.94 sec.

Sandra Zgrajek wurde mit Stute Caletta in der zweiten Abteilung des A** Springens mit steigenden Anforderungen 4. mit 49,83 sec.

Friedrich Knust war 8. im E-Stil Springen mit Lenny’s Girl. Die Wertnote war 7,6.
In der Stilspringprüfung Kl. A* mit Zeitpunkten wurde er 5. mit einer 7,8 auch mit seiner Stute Lenny’s Girl.

Sarah Eckhardt und Wallach Rtype waren 6. in der Stilspringprf. Kl. E mit der WN 7,9.

Troebadour und Laura Eckhardt konnten sich im Stilspringen Kl.E mit der WN 7.3 den 12. Platz sichern.

Im Springreiter-Wettbewerb konnte Emmi Louise Beese mit D-Day auf den 3. Platz springen mit der WN 7,7.

In der Eignungsprüfung Kl. A freute sich Linda Albrecht mit Dakota über den 5.Platz mit der WN 6,3.

🥳 Wooohoooo! 🥳
Es ist nun offiziell von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bestätigt und wir können unsere Freude mit allen teilen.

Mareike Homeyer hat sich mit ihrer Stute Walentina das Goldene Reitabzeichen auf unserem Heimturnier in Königslutter erritten. 🌟

Es ist so schon eine große Sache, auf dem Turnier des eigenen Vereins zureiten und platziert zuwerden. Und dann noch den Druck im Nacken zuhaben, dass nur noch ein Sieg für das Goldene Reitabzeichen fehlt. ☝🏼 Aber sie haben es geschafft 💪🏼und holten mit 850,0 Punkten in dem St.Georg Spezial* die Trophäe.

In insgesamt acht S*-Siegen, einen S***-Sieg und einen 4. Platz in
einer S***-Dressur mit über 68% (der einem S*-Sieg gleichwertig ist) zeigten die beide ihr Können und wurden belohnt.
🥳🥳🥳🥳

Der Verein ist unglaublich glücklich und stolz, dass die beiden es geschafft haben.
Und richten unsere herzlichsten Glückwünsche an die beiden.
Macht weiter so!

Luhmühlen

Turnierbericht Luhmühlen
Emmi Bese hat heute beim Manzke-Kids-Cup beim H.A.L.T. in Luhmühlen mit ihrem Pony „D-Day“ alle Erwartungen übertroffen.
Die Vielseitigkeitsförderserie besteht aus Dressurreiter-, Springreiter- und Geländereiterwettbewerb.
Im Dressurreiterwettbewerb belegten die beiden mit einer 7,8 den 4.Platz.
Im Springen kamen die beiden mit einer 8,6 auf den 2.Platz.
Im Gelände gab es nochmal einen 2.Platz mit der genialen Wertnote von 9,1.
In der Gesamtwertung hieß es dann noch einmal Platz 2.
Herzlichen Glückwunsch 🍀

Harbansen

 
In Harbansen konnte Lotta Viktoria Müller mit Justine im Führzügel X-Country der PSR Regionen Harzvorland und Aller-Oker die Regionalmeisterschaft Vielseitigkeit für sich gewinnen. 🏆
Herzlichen Glückwunsch 🍀
Auch Emmi Beese konnte mit D-Day erfolgreich aus Harbarnsen zurückkehren. Sie ritten die kombinierte Prüfung bestehend aus Dressur-, Springreiter- und Geländereiterwettbewerb. Dieses waren gleichzeitig die drei Wertungsprüfungen für die Midi-Regionsmeisterschaft Vielseitigkeit. In Dressur und Springen legten Emmi und D-Day gut vor und gewannen beide Prüfungen mit den Wertnoten 8,5 und 8,0.
Mit einer 6,9 im Gelände rangierten die beiden auf Platz 10. Somit beendete das Duo die kombinierte Prüfung auf einem tollen 2.Platz und wurden damit Vize-Regionsmeister in der Midi-Vielseitigkeit.

Warendorf

Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter auf A** Niveau in Warendorf
Amelie Fulst und Phara haben in der Einzelwertung den 4. Rang abgestaubt.
Mit der Mannschaft des PSV Hannover haben sie sich Gold 🥇 erreiten können.
In die Wertung ließen folgende Noten ein:
10,0 Theorie
3 Km Laufen in 17 Minuten
8,1 Dressur
8,1 Gelände
7,9 Springen
9,5 Vormustern

August

Knesebeck

In Kneesebeck bekam Sandra Zgrajek mit Caletta im A** mit steigenden Anforderungen 0 Fehlern und 60,65 sec auf die Uhr.
Im L-Springen mit 1 Zeitfehler und 68,59 sec.
Beide Male konnten sie sich den zweiten Platz sichern.
In Volkmarode waren gleich zwei Mitstreiterinnen erfolgreich.
Foto 3 :
Jenna Strey und Lorenzo Siena holten sich im 2-Phasen-L mit 28.94 sec im Stechen Platz zwei.
Ohne Foto:
Auch Mendy Achilles war mit Sugar erfolgreich. Das Duo startete im Stil M und bekamen mit einer WN 7,8 den 5ten Platz.
Foto 4:
Außerdem war auch Sophie Pabel mit D-Day in Kneesebeck. Die zwei starteten in der A Dressur und konnten mit einer WN 7.5 den zweiten Platz ergattern.

Braunschweig Madamenweg Dressurturnier

Turnierbericht 🥳
Dressur- Braunschweig-Madamenweg

Ohne Foto:
Jessica Tesche war mit dem Wallach Batavio achte in der A** Dressur mit einer Wertnote von 6,8.

Foto 1:
Lilli Aline Schroeder holte sich mit ihrem Pony Dynamic den 3. Platz in der L*-Dressur auf Trense mit einer Wertnote 7,2.

Braunschweig Madamenweg Springturnier

September

Oktober

November

Dezember